Flöha im Wetterglück
Neutsch-Flöha

Sebastian Neutsch
(HDL Trials)

Der Sektionsbau am Vortag wäre fast ins Wasser gefallen, aber man bau halt auch bei Regen auf. Am Sonntagmorgen dann zeigte sich noch lange keine Sonne und alle Sektionen wiesen noch nasse Stellen vom Vortag auf. Nichts desto trotz gingen 39 Treter in die 3 Runden mit sechs Sektionen. Für alle waren mehr oder weniger schwere Hindernisse eingebaut, auf alle Fälle gab es überall und nicht nur im Bach Wasser. Schön dass zumindest im Lauf des Vormittages das Wetter immer besser wurde.
Interessant zwei Fahrrad-trialer die schon länger nicht gesehen wurden. Bei den Seniors versuchte sich Oliver Lang (MSC Thalheim) nach längerer Abstinenz mal wieder. Ganz verletnt hatte er das Fahren noch nicht und er machte so Ronny Seifert (MSC Frohburg) das Trialerleben etwas schwerer.
Bei den Masters zeigte sich als einziger Thüringer Toni Zink mal wieder. Sonst gehört wohl sein Trialerleben eher dem Motorrad. Er gab den anderen in den Masters das Nachsehen. Vielleicht bereichert er mal die Seniors, wäre sicher gut.
Auch wenn Flöha nicht das Schwierigste Trialgelände ist, kann man sich nicht über zu wenige gemachte Punkte ärgern. Die Punktelisten waren reichlich gefüllt, dafür konnten aber auch fast alle mal ne Null-Sektion einfahren. Die vielen unscheinbaren Kleinigkeiten machten es den BikeTrialern auf dem Motocross-Gelände in Flöha schwer. Schön auch wieder die volle Kinderklasse. Hier fahren die Kleinsten schön recht gut mit. ODM-Flöha 2010 ist damit Geschichte. Der nächste Wertungslauf ist im August in Calbe geplant. Da man dort noch eifrig am Gelände baut ist die Austragung aber noch nicht sicher.

Fotos von Flöha gibt es hier: Fotogalerie Flöha