5. ODM-Lauf in Thalheim

28.6 2014, 45 Starter, 6 Sektionen, 3 Runden

Ergebnisse
 
Elite
1. Michael Hampel 28
 
Seniors
1. Frank Drygalla 56
2. Clemens Faulde 80
3. Henry Berger 90
 
Masters
1. Robin Lehnert 28
2. Kevin Baumann 54
3. Ron Trommer 55
 
Experten
1. Felix Vogel 25
2. Benito Eulitz 38
3. Marten Stenker 52
 
Schüler
1. Fabio Eulitz 7
2. Simon Möckel 11
3. Tom Neuber 14
 
Kinder
1. Jan Zickert 0
2. Magnus Schröder 3
3 Moritz Starke 7
 
Senioren
1. Oliver Uhlmann 25,5
2. Sven Kunze 83
 
Download Ergebnisse
Fotos

6. ODM Lauf in Thalheim

29.6 2014, 38 Starter + 3 Laufräder, 6 Sektionen, 3 Runden

Ergebnisse
 
Elite
1. Marco Thomä 36
2. Michael Hampel 38
 
Masters
1. Robin Lehnert 17
2. Kevin Baumann 40
3. Marius Sawitzki 60
 
Experten
1. Felix Vogel 9
2. Marten Stenker 22
3. Benito Eulitz 34
 
Schüler
1. Fabio Eulitz 4
2. Kevin Langer 13
3. Simon Möckel 18
 
Kinder
1. Jan Zickert 2
1. Moritz Starke 2
3. MagnusSchröder 21
 
Senioren
1. Sven Kunze 68
2. Oliver Uhlmann 78
 
Download Ergebnisse
Fotos

Thalheimer Doppellauf

Theoretisch könnte man in Thalheim mit Regen rechnen. Zumindest am ersten der beiden Veranstaltungstage blieb man davon verschont, auch wenn in der Nacht davor alle Sektionen etwas gewässert wurden. Erst nach gemachter Siegerehrung wurde es dann doch ein wenig naß, aber das war ja kein Problem.
 
Der MSC Thalheim ein großer Verein mit genug Punktrichtern, sollte man denken, aber die Motorrad-Trialer hielten nicht viel vom Fahrrad-Trial. Kurzfristig richtete man noch einen OTM (Ostdeusche Trialmeisterschaft) Lauf in Zittau am gleichen Wochenende aus und schwuppdiewupp waren nicht so viele Punktrichter wie gewoht da. Irgendwie haben es die Mannen um Axel Vogel aber doch hinbekommen. Bliebe eine bessere Kommunikation zwischen Motorrad- und Fahrrad-Trialern mal noch als Wunsch für die Zukunkt offen…
 
Ansonsten verlief der erste Tag aus sportlicher Sicht recht gut ab. Punkte gab es in allen Klassen genug, aber eher nicht zu viel. Steine in Thalheimer Menge und Größe sind halt nicht Jedermanns Geschmack, aber eigentlich paßte der Schwierigkeitsgrad. Schön auch die zwei Laufrad-Trialer, die zusammen immerhin schon acht Jahre alt waren. Alt-Trialer Ronny Hätscher schickte hier zum ersten Mal den eigenen Nachwuchs ins Rennen – der Apfel fällt wohl nicht weit von Birnenbaum…
 
In der prall gefüllten Elite mußte sich Michael Hampel einer harten Konkurrenz erwehren. Ok, es war nur sein innerer Schweinehund und der hatte wenig zu melden. Zumindest war Michael damit schnellster und und bester Elite-Trialer und er zeigte schon daß er es noch immer richtig drauf hat. Die Seniors entschied Frank Drygalla vor Clemens Faulde uus Halle für sich. Platz Drei sicherte sich Henry Berger vom TSC Schönborn. Er hatte mit einiger schmerzhaften Stürzen zu kämpfen.
 
Die Masters sicherte sich Robin Lehnert mit deutlichen 26 Punktn Vorsprung auf Kevin Baumann und Ron Trommer. Rang zwei und drei trennte allerdings nur ein winziger Zähler. Die Kleinen kommen groß raus, so könnte man den Sieg von Felix Vogel bei den Experten betrachten. Mit deutlichen Vorsprung sicherte er sich den Sieg vor Benito Eulitz und Tom Stenker.
 
Der TSC Schönborn reiste mit einer starken Truppe in Thalheim an und sicherte sich die Siege durch Fabio Eulitz und Jan Zickert bei den Schülern und Kindern. Mit 25 Tretern waren das auch die beiden am stärksten besetzten Klassen. Jan Zickert schaffte auch als Einziger 18 Null-Sektionen!

2. Fahrtag in Thalheim

Wenigstens über Nacht sind die Sektionen etwas gewässert wurden, trocken sieht anders aus, naß aber auch. Wenigstens beim Start gab es noch Optimismus zwecks trockenem Wetter. Knapp zwei Stunden später änderte sich das und ein schöner Regen setzte ein. Wer nicht seine Sektionen schnell absolviert hatte „freute“ sich wenigstens in der letzten der drei Runden über den Regen, aber in den meisten Klassen war zu dem Zeitpunkt fast alles gelaufen.
 
Die sonntäglichen Sektionen waren einen kleinen Tick kniffliger als tags zuvor und auch paar Starter weniger. 38 Fahrer plus drei Push-Biker gingen in den Wettkampf. Interessant zu vermerken sei auch die Alterstruktur auf dem Thalheimer Gelände. Der jüngste Treter war grade mal zwei Jahre alt und als PushBiker unterwegs und der älteste Zuschauer brachte es immerhin auf 92 Jahre. Nette Zahlenspielerei.
 
In der Elite gab es am Sonntag 100% mehr Starter als am Samstag, nämlich zwei. Marco Thomä machte eine sehr gute zweite Runde mit nur einer Fünf. Das reichte um am Ende zwei Punkte weniger als Michel Hampel auf dem Konto zu haben. Die rote Spur fiel am Sonntag ins Wasser oder aus. Null Starter Null Ergebnis. Schade für die Arbeit der Sektionsbauer. Die Masters beherrschte von Beginn an Robin Lehnert. Die zweite Runde mit nur einem Punkt beachtlich. Ihm folgten mit gehörigem Abstand Kevin Baumann und Marius Sawitzki.
 
Die blaue Experten-Spur sicherte sich der Kleinste, zumindest körperlich gesehen – Felix Vogel. Zwei Ein-Punkte-Runden bescherten ihm einen klaren Sieg vor Marten Stenker. Letzterer kletterte auf dem Podest eine Stufe nach oben und wurde Zweiter, zwölf Punkte vorm Dritten, Benito Eulitz aus Schönborn. Wie schon am Samstag gigen die Tagessiege der Schüler und Kinder nach Schönborn. Dazu kam noch Platz Eins für den Schönborner Sven Kunze („Kunzi“) bei den Senioren, was man lautstark bei der Siegerehrung bemerkte.
 
Jan Zickert mußte sich beu den Kindern den ODM-Sieg allerdings mit dem Thalheimer Moritz Starke teilen. Beide hatten je 2 Strafpunkte eingefahren. In einem kleinen Stechen wurde der Tagessieg ausgemacht, was aber nicht in die ODM-Wertung eingerechnet wird.
 
Zur Siegerehrung gab es meisterlichen Besuch. Der momentan noch verletzte Deutsche Meister Hannes Herrmann überreichte die Pokale und mußte sogar paar Autogramme geben. Er hofft aber vielleicht im Herbst seine Verletzung auskuriert zu haben und ins internationale Trialgeschäft wieder eingreifen zu können. Nahziel ist die UCI-WM im September in Lillehammer. Mit den beiden Thalheimer ODM-Läufen sind zwei Drittel der ODM abgeschlossen. Bereits am kommenden Wochenende folgen die Wertungsläufe sieben und acht beim TSC Schönborn, die mächtig viel Arbeit in neue Hindernisse gesteckt haben. Laut Wetterbericht soll in ein paar Tagen wieder sehr sommerlich werden. Also dann auf nach Schönborn!

Zwei Panorama-Fotos vom Thalheimer Trialgelände im Juni 2014