European BikeTrial Union
European Championship
Scheibenberg / Germany

09. – 10. Juni 2012
83 Starter
12 Nationen

Elite
1. Raul Gutierrez ESP 42
2. Vaclav Kolar TCH 45
3. Maxime Kolb FRA 63

Junior
1. Vaclav Gryc TCH 51
2. Andrea Riva ITA 53
3. Vojtech Kriva TCH 54

Senior
1. Rafael Tibau CAT 20
2. Pavel Prochazka TCH 23
3. Martin Kakac TCH 38
8. Thomas Helbig GER 63
16. Alexander Wickler GER 93

Minime
1. Arvis Dermaks LAT 0
2. Samuel Hlavaty SVK 4
3. Matej Popelka TCH 6

Benjamin
1. Leonard Romain BEL 17
2. Adam Morewood ENG 21
3. Krystof Malek TCH 22

Poussin
1. Alan Rovira Ca. CAT 1
2. Diego Crescenzi ITA 11
3. Max Serra CAT 12
8. Felix Vogel GER 54
10. Niklas Staudt GER 70

Femina
1. Gemma Abant CAT 2,6
2. Kristina Sykorova SVK 14,3
3. Erika Hlavata SVK 16,8

Nation classment
Czech Rep. 110
Catalonia 91
Slovakia 83
Latvia 63
Belgium 48
Italy 40
England 30
Sweden 28
Spain 25
France 16
Germany 16
Denmark 15

BikeTrial Europameisterschaft 2012

EBU-EM mit 83 Startern aus 12 Nationen
 
Eine ganz illustre Gesellschaft traf sich an den Scheibenberger Orgelpfeifen zur Europameisterschaft der Europäischen BikeTrial Union (EBU). Die Fahrer aus 12 Nationen mußten sich durchweg in natürlichen Sektionen beweisen. Schön auch die große Menge an Zuschauern und die waren nicht nur Insider. Das merkte man an fast allen Sektionen, denn nicht nur Nuller wurden beklatscht, sondern auch viele gute Leistungen der Fahrer. Wer im Scheibenberger Trialareal unterwegs war hörte so von vielen Seiten immer mal wieder Applaus.
 
Am zweiten Fahrtag entpuppten sich die Sektionen als echt schwierig. Der Untergrund war durch den Regen der Vorwoche nicht abgetrocknet und tat so sein Übriges. Der neue Elite-Europameister Raul Gutierrez (Spanien) hatte am Ende 42 Punkte auf seinem Konto. Nur drei Zähler dahinter der Tscheche Vaclav Kolar. Schon allein an der Punktzahl zieht man das es wohl kein Zuckerschlecken war. Die Sektionesbauer haben also ganze Arbeit im Vorfeld geleistet. Nicht unerwähnt soll bleiben, daß Thomas Helbig, Sebastian Hopfe und Jörg Treue als Nicht-Scheibenberger viel Zeit dem Sektionsbau geopfert haben. Ein Dankeschön also an die drei.

E.B.U. EC 2012 E.B.U. EC 2012 E.B.U. EC 2012 E.B.U. EC 2012

 
Der erste Fahrtag der EM war den jüngeren Klassen vorbehalten. Jünger – Sektionen leichter könnte man meinen, aber ganz so war es nicht. Zwar gewann bei den Minime der Lette Arvis Dermaks mit einem fehlerfreien Wettkampf, aber schaut man in die Ergebnisliste weiter nach hinten waren die Punkjtekarten schon prall gefüllt.
 
Immerhin gingen am Samstag auch zwei deutsche Trialer an den Start. Schade, aber anderen war wohl die SDM wichtiger als eine EM. Die beiden neunjährigen Felix Vogel (Thalheim) und Niklas Staudt (Calbe) starteten in der Kategorie Poussin. Mit Rang 8 und 10 ist der Anfang gemacht. Felix Vogel konnte sich in der zweiten Runde um vier Punkte steigern. Schöne Leistung. Sieger der Possin wurde Alan Rovira (Catalonien) mit nur einem Punkt.
 
Die Femina gewann Gemma Abant (Catalonien) mit nur zwei Punkten. Trotz hoher Handicappunkte reichte es locker zum Sieg. Mit 23 gehört sie zu den älteren und vor allem erfahrenen Trialerinnen. Ihr auf den Plätzen folgten zwei Slovakinnen. Kristina Sykorova wurde Zweite vor Erika Hlavata.
 

E.B.U. EC 2012 E.B.U. EC 2012 E.B.U. EC 2012 E.B.U. EC 2012

Insgesamt vier deutsche Trialer waren in Scheibenberg dabei. Klasse für die, die mitgefahren sind. Vom Rest der deutschen Trialer reden wir nicht. Sektionsbauer Thomas Helbig fuhr in der Senior-Kategorie gegen 15 andere Trialer in 20 Sektionen auf zwei Runden verteilt. Etwas unglücklich war dem veranstalter der Start gelungen. Gerade für Thomas vergingen 45 Minuten bis zur Einfahrt in die erste Sektion. War nicht so schlimm könnte man denken, aber … wenigstens gab in der ersten Sektion nur einen Punkt. Insgesamt brauchte Thomas 63 Punkte was ihm am Ende Rang Acht bescherte. Zwischen durch blitzte an den einen oder anderen Stelle sein Können auf und bescherte ihm son den einen oder anderen Szenenapplaus. Als zweiter deutscher Trialer bei den Seniors ging Alexander Winckler an den Ablauf. Mit 94 Punkten reichte es nur zu Platz 16.
 
Insgesamt war die Europameisterschaft Scheibenberg eine gelungenen BikeTrial-Veranstaltung. Für den EBU-Chef Libor Musil (Tschechien) sowieso. Für ihn waren die Natursektioen genau das, was er und die Delegates der EBU eigentlich gern haben. Nachzulesen in einem Interview in der Freien Presse Chemnitz vom Montag. Definitiv sind vom Veranstalterchef Jürgen Brauer mächtig viel Steine runtergefallen. Aber Ende gut alles gut und über die kleinen internen Details kann man allemal noch reden. Vielleicht gibt es da in geraumer Zeit noch einmal was Internationales mit BikeTrial in Scheibenberg zu sehen.
 
Ergebnisse
 
Fotos 1
Fotos 2
Fotos 3
Fotos Misc
 
Video