ODM Saisonstart in Cottbus mit wenigen Startern

Saisonstart in Cottbus. Angereist waren waren insgesamt 20 Starter und dieses Jahr sahen sehr viele Zuschauer den Lauf. Schade das gerade in diesem Jahr so wenige Starter kamen. Start der Elite war um 16.00 Uhr. Gerade hier war es ein sehr tolles Wettkampf Flair. Da geschlossen an Sektionen 1 gestartet wurde, konnten die Zuschauer immer mit den Fahrern mitgehen und hatten die Vergleiche zwischen den unterschiedlichen Fahrern. Es gab bei jedem überwundenen Hindernis Applaus und die Leute fieberten mit. So ist die Elite dann alle Sektionen durchgefahren. Das kann man auch bei anderen Läufen in ähnlicher Weise machen. So etwas begeistert die Leute ungemein. Das gute an dieser Art war, dass auch unerfahrene Zuschauer verstanden haben, „warum oder weshalb gerade da lang gefahren wird“. Zweiter wichtiger Vorteil war hier auch, dass gerade die unteren Klassen mal einen Eindruck bekamen, wie es noch gehen kann. So was puscht meistens die Motivation ungemein. Das sollte man sich merken und evtl. mal bei einem anderen ODM Lauf so austragen.
Elite fuhr außer der Wertung(Warum auch immer) . Hannes Herrmann Erster, Marko Berthold Zweiter und Clemens Rosenau Dritter. Bilder wurden durch die Vielzahl an Zuschauern reichlich gemacht. Im Laufe der Woche werden einige hier zu finden sein. Einige Leute, besonders die Polen, filmten die Elite. Da wird sicher ein sehr ordentliches Video entstehen, da das Niveau in Elite doch recht anspruchsvoll war.
Alle andern Klassen waren mit dem Lauf zufrieden. Ein Vater der sich über die Blauen Sektionen beschwert. Die Sektionen wären für die ODM zu schwer. Im Vergleich mit den anderen Meisterschaften wie SDM oder NDM konnte das der Veranstalter aber nicht im Geringsten nachvollziehen.
 
Das war ein kleiner Bericht von Marko Berthold. Wer noch mehr veröffentlichen möchte über den Lauf kann das an biketrial.org senden.
 
Ergebnisse Cottbus 16. April 2011